Tobias Schwarz Von FahrradJäger

Alle Tasten fest im Griff – Tobias, Informatiker und Pianist

Tobias Schwarz ist 31 und zuständig für das Backend. Ich habe großen Respekt davor, wenn jemand in diesem Bereich so viel Köpfchen beweist. Deswegen war es eine Freude, Tobias etwas besser kennen zu lernen.

Tobias Schwarz, Backend Entwickler bei FahrradJäger

1. Wie kam es dazu, dass du bei den FahrradJägern angefangen hast?

„Ich wollte damals meinen Job wechseln und da traf es sich gut, dass ich von FahrradJäger gehört habe. Ich habe schon vor FahrradJäger in einem Startup mitgewirkt und finde es großartig, Ideen zu spinnen und dann direkt an der Umsetzung beteiligt zu sein.“

2. Wo hast du vorher gearbeitet und was hast du studiert?

„Ich habe Informatik an der Uni Rostock studiert, dafür bin ich aus Thüringen hergezogen. An der Uni habe ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet. Schließlich habe ich ein Startup in der Webentwicklung unterstützt, doch das war leider nicht von Dauer. Danach habe ich bei einer Agentur als Softwareentwickler angefangen, was mich aber nicht ausgefüllt hat. Bei FahrradJäger entwickle ich das Backend und bin begeistert von der Dynamik und der Schnelligkeit, die wir gemeinsam an den Tag legen.“

 

3. Fährst du gern bzw. viel Fahrrad?

„Ja eigentlich schon, vor allem vor der Winterzeit. Von mir zu Hause bis zur Arbeit mit dem Rad ist das eine ordentliche Strecke.“ Ironie? Tobi grinst.

4. Was bedeutet für dich Teamarbeit?

„Das bedeutet, dass man sich gut untereinander abstimmt. Gleichzeitig bedeutet es, dass die Aufgaben geteilt werden und man sich auf die Arbeit der anderen verlassen kann, da man in diese nicht selbst involviert ist. Bisher klappt das bei den FahrradJägern auch. ;)“

Danke für das Interview!

Nele 🙂

 

 

 

 

PS: Von den anderen FahrradJägern habe ich erfahren, dass Tobi sich auch als Sicherheits Experte einen Namen gemacht hat. Sollte Martin also mal wieder auf die Idee kommen, die Firmenrechner über eine einzige – kaputte – Bau-Steckdosenleiste mit Strom zu versorgen oder Steffi ihr Telefon auf die Magnetschwebestation legen möchte, schreitet Tobi ein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.