skip to Main Content
FahrradJäger übergibt Kinderheim 2 Fahrräder

Fahrradfahrer aus ganz Deutschland teilen gefahrene Kilometer online für einen guten Zweck

Gemeinsame Pressemitteilung von Bike Market und FahrradJäger

DRK Kinderheim in Rostock profitiert als erste Einrichtung von Online-Bikern 

Eine von FahrradJäger initiierte Spendenaktion motiviert bundesweit Fahrradfahrer Kilometer für den guten Zweck zu erfahren. Über eine Facebook-Veranstaltung hat das junge Rostocker Unternehmen aufgerufen, den winterlichen Bedingungen zu trotzen und für den gemeinnützigen Charakter in die Pedale zu treten. Mitglieder der Veranstaltung senden dabei regelmäßig ihre gefahrenen Kilometer und inspirieren mit Bildern ihrer Touren die Mitstreiter ebenfalls zu Aktivitäten auf dem Fahrrad. Für jeden gefahrenen Kilometer zahlt das Start-Up-Unternehmen 0,5 Cent. Die Spendengelder werden dabei auch durch Sponsoren und Partner aufgebracht. Bike Market ist der erste Sponsor, der die Aktion unterstützt. Der Fahrradfachmarkt spendet zwei neue Fahrräder an das DRK Kinderheim in Rostock. „Sponsorings sind für uns wichtig und bieten für unsere Kinder besondere Möglichkeiten. Die Freude ist groß, das sieht man auch heute“, beschreibt Frau Anja Kahl (36), Leiterin des Jugendhilfeverbunds, den heutigen Empfang der neuen Fahrräder.

Hintergrund der online Charity-Veranstaltung ist die Idee von Martin Jäger (31), Gründer von FahrradJäger: „Fahrradfahren bringt Menschen an Orte, die manch Autofahrer gar nicht kennt und bietet das Gefühl der Freiheit. Vor allem das Fahren mit hochwertigen Rädern verstärkt den Fahrspaß. Dennoch gibt es Menschen, die diese Freiheit nicht genießen können, weil sie kaputte, schlecht ausgestattet oder gar keine Räder besitzen. Um ihnen zu helfen, gehen wir gemeinsam mit Fahrradfahrern aus ganz Deutschland auf Geldjagd.“ Um die Radler auch online bei Laune zu halten, werden virtuell verrückte Fahrradtouren unternommen. So fuhren die bis dato über 400 Online-Biker im ersten Anlauf fast dreimal um die Welt und sammelten gemeinsam 100.000 km und somit mehr als 500 €. Für diese erste Tour hat sich Bike Market als Sponsor bereit erklärt, zwei sehr hochwertige Kinderräder an das Kinderheim in Rostock zu spenden. „Wir unterstützen die Idee, da auch uns das Fahrradfahren am Herzen liegt und wir wissen, dass ein Qualitätsrad nicht nur Spaß bringt, sondern auch neue Horizonte ermöglicht. Uns ist wichtig, dass wir vor Ort etwas zur Verbesserung der Mobilität beitragen“, bekräftigt André Albrecht (55), kaufmännischer Leiter von Bike Market. Eine zweite Tour wurde bereits von Max Chodura, Administrator der FahrradJäger Facebook-Veranstaltung, kreiert und führte die Fahrradfahrer über alle fünf Kontinente bevor zum Valentinstag Venedig angesteuert wurde. „Die Rückmeldung der Radler ist teilweise erstaunlich. Einige fahren bei tiefen Minusgraden, andere jeden Tag zur Arbeit und andere wiederum extra für diese Aktion. Eine Dame ist im gesamten Jahr 2016 alleine mehr als 10.000 Kilometer gefahren“, erklärt Max Chodura (27) die Fahrfreude der Mitglieder.

Weitere Touren sind in Planung. Auch die Suche nach Sponsoren und Partnern soll in der Zukunft ausgebaut werden. „Wir wollen die erste und größte online Charity-Fahrradtour Deutschlands organisieren. Dies folgt auch unserem Ansatz, Fahrradfahrer zu vernetzen. Verlässliche Partner wie Bike Market sind dabei von unschätzbar hohem Wert“, so Martin Jäger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.