skip to Main Content
Welcher Fahrradhelm passt zu mir und meinem Bike?

Welcher Fahrradhelm passt zu mir und meinem Bike?

Welcher Helm passt zu mir und meinem Bike? Worauf solle man achten?

Du bist auf der Suche nach dem passenden Fahrradhelm, um auf Deiner nächsten Tour perfekt ausgestattet zu sein? Dein Helm sollte in erster Linie sicher sein, aber auch Komfort bieten und ein modernes Design haben, das sich sehen lassen kann. Die Suche nach dem passenden Helm ist einfacher als Du denkst, wenn Du ein paar grundlegende Dinge berücksichtigst. 

 

So findest Du den passenden Fahrradhelm.

 

Nur ein passender Helm ist ein sicherer Helm

Das wichtigste Kriterium für den Helmkauf ist eindeutig die Passgröße, denn nur wenn der Helm optimal sitzt, bietet er Dir auch Sicherheit. Und mal ehrlich: wie bequem ist ein Helm, wenn er zu eng oder zu weit auf Deinem Kopf sitzt? Der Komfort wird von der falschen Größe also auch deutlich geschmälert.

Wie findest Du also heraus, ob der Helm passt? 

Setze den Helm auf, ohne den Kinnriemen zu schließen, und nun schüttle den Kopf. Was passiert? Ein passender Helm darf nicht verrutschen und auch nicht von Deinem Kopf fallen, denn nur so bietet er bei einem Sturz auch wirklich Halt.

Wenn Du einen Helm gefunden hast, der korrekt auf Deinem Kopf sitzt, schließe den Kinnriemen. Er sollte noch ungefähr so viel Raum lassen, dass Du mit einem Finger zwischen Riemen und Kinn fassen kannst.

Wie messe ich meinen Kopfumfang?

Viele Menschen kaufen ihre Fahrradhelme inzwischen bequem online. Wenn Du auch einen Helm in Internet gefunden, der voll und ganz Deinen Vorstellungen entspricht, dann gilt es nun herauszufinden, wie groß eigentlich Dein Kopfumfang ist. Das ist ganz leicht: Du setzt das Maßband über den Ohren an und legst es über Deine Stirn einmal um den Kopf herum. 

Du kannst dann zwischen verschiedenen Helmgrößen wählen:

  • Größe S: Kopfumfang 52-56 cm
  • Größe M: Kopfumfang 55-59 cm
  • Größe L: Kopfumfang 58-62 cm

Achte auf die Prüfzeichen des Fahrradhelms

Die wichtigsten Prüfsiegel, die Dir Auskunft über die Sicherheit Deines Helmes geben, sind das CE-Prüfsiegel und das GS-Zeichen. Wenn ein Helm diese beiden Siegel besitzt, kannst Du ihn mit einem guten Gefühl tragen. Der Helm entspricht den empfohlenen Richtlinien und wird Deinen Kopf im Falle eines Sturzes bestmöglich schützen.

Wie wichtig sind eigentlich Luftschlitze?

Zugegeben: die Helme aus der Skater-Szene haben eine ziemlich coole Optik und stehen definitiv auch Fahrradfahrern. Du solltest trotzdem auf sie verzichten und Dir einen klassischen Fahrradhelm mit Lüftungsschlitzen aussuchen. Nur dieser bietet Dir einen Schutz für Überhitzung. Gerade im Sommer oder bei weiten Strecken ist eine Luftzirkulation um Deinen Kopf herum das A und O.

Du solltest übrigens darauf achten, dass die Schlitze mit einem Netz bespannt sind, damit sich keine Insekten in Deinen Helm verirren können.

Wie schwer ist der Helm?

Für einen guten Tragekomfort solltest Du immer auch einen Blick auf das Gewicht des Helmes werfen, den Du Dir aussuchst. Besonders leichte Helme wiegen um die 200g und sind besonders angenehm zu tragen.

Welcher Helm passt zu meinem Fahrrad?

Für Stadtradler eignen sich am besten die verschiedenen City- & E-Bike Helme. Sie haben einen sehr hohen Tragekomfort und ein gutes Belüftungssystem. Mit diesen Helmen bist du gut für den Alltag ausgestattet. Einige Modelle sind sogar mit einer Beleuchtung ausgestattet.

Der passende Fahrradhelm für Dich.

Rennsportler sollten in einen speziellen Rennrad-Helm investieren. Diese Helme vereinen ein geringes Gewicht, eine erstklassige Belüftung und ein aerodynamisches Design. Die absolut hochklassige Polsterung sorgt obendrein für mehr Komfort selbst bei starkem Schwitzen.

Finde den passenden und sicheren Fahrradhelm für Dich

Wer im artistische Kunststücke oder extreme Fahrten mit seinem Fahrrad unternimmt sollte einen speziellen Mountainbike-, BMX- oder Downhill-Helm tragen. Diese zeichnen sich durch eine besondere Form und ein ausgezeichnetes Belüftungssystem aus und haben eine härtere Schale. Man erkennt die Helme in der Regel daran, dass der Nacken- und Seitenbereich tiefer gezogen sind. Auch leichte und atmungsaktive Integralhelme erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie einen umfassenden Schutz bieten können.

Sport Fahrradhelm

Kann ich auch einen gebrauchten Helm kaufen?

Nein, einen gebrauchten Helm solltest Du nicht kaufen. Der Grund ist einleuchtend: Du weißt nicht, wie Dein Vorgänger mit dem Helm umgegangen ist. Selbst wenn es sich nicht um einen Unfallhelm handelt, kann der Helm schon mehrmals heruntergefallen und auf den Asphalt geknallt sein. Die feinen Risse, die sich dabei bilden können, sind von außen nicht sichtbar, aber sie verringern die Schutzwirkung deutlich.

Hinzu kommt, dass Helme ungefähr nach 5 Jahren ausgetauscht werden sollten. Nach dieser Zeit wird die Schutzschicht aus Hartschaum langsam porös, wodurch der Fahrradhelm weniger dämpft. Sonne und Witterung setzen einem Helm zusätzlich zu. Bei einem gebrauchten Helm kannst Du nicht sicher sein, dass er gut aufbewahrt wurde. Setze lieber auf einen neuen Helm und gehe pfleglich mit ihm um. 

Wie pflege ich meinen Fahrradhelm?

Ein Fahrradhelm braucht keine spezielle Pflege. Es genügt, wenn du Insekten, Schweiß oder Staub mit Wasser und einer milden Seife abwäschst. Auf keinen Fall solltest Du scharfe Reinigungsmittel verwenden, denn sie können das Material angreifen und die Schutzwirkung des Helmes reduzieren.

Fazit: ein passender Helm sorgt für den optimalen Fahrspaß

Ein Helm, der eine perfekte Passform hat, schützt dich optimal auf Deinen Fahrradtouren durch die Stadt oder übers Gelände. Spezielle Mountainbike-, BMX- oder und Downhill-Helm bieten Dir zudem Sicherheit bei rasanten Manövern, sorgen für eine gute Belüftung und umschließen Deinen Kopf leicht und angenehm. 

Such Dir zum Beispiel bei Helmexpress.com einen Helm in einer coolen Optik aus, der zu Dir und Deinem Fahrrad passt und achte dabei auf das CE-Prüfsiegel und das GS-Zeichen. So kannst Du auf maximale Sicherheit vertrauen.

 

Hinweis: dies ist ein Gastartikel von Helmexpress der Loitz KG. Alle Bildrechte liegen bei Helmexpress.